MNGES AUSSEN c

MARTIN-NIEMÖLLER-GESAMTSCHULE

Neubau auf zwei Standorten

Bauherr Stadt Bielefeld
Ort Bielefeld
Baujahr 2020 - 2026
Architekt Staab Architekten Berlin
Details

Leistungsphasen 1 - 8
Sanitär - und Heizungstechnik
Lüftungs- und Kältetechnik
Fernmelde- und
informationstechnische Anlagen
Starkstromanlagen
Förderanlagen
nutzungsspezifische Anlagen
Geäudeautomation

Projektbeschreibung

ELPLAN erhielt den Zuschlag im europaweiten Ausschreibungsverfahren zum Neubau Bielefelds größter allgemeinbildender Schule. Auf zwei, durch eine Straße getrennten Grundstücken soll die bestehende Gesamtschule mit 1200 Schülern zukünftig ein zeitgemäßes Zuhause finden. Während der Hauptstandort die höheren Klassen und eine öffentliche Stadtteilbibliothek aufnimmt, ist der ruhigere Standort im Süden den jüngeren Klassen vorbehalten. Die Fertigstellung (NF 12.500 m²) wird voraussichtlich im Sommer 2026 sein.

Die hohe Flexibilität und Funktionalität der Raumnutzung ist eine wesentliche Aufgabenstellung des Projektes. Darüber hinaus ist eine nachhaltige Qualität und eine hohe Energieeffizienz der Gebäudetechnik das definierte Ziel bei der Realisierung und Nutzung dieses Schulkomplexes. Qualität, Nachhaltigkeit und die Wirtschaftlichkeit werden die Eckpfeiler des Neubaukonzeptes Schulbau der Zukunft sein. Hierauf wird unser ELPLAN-Team bei der Konzeptionierung der technischen Anlagen ein besonderes Augenmerk richten. Wir unterstützen den Bauherrn im Zertifizierungsprozess „Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen“ BNB-Silber und legen großen Wert darauf, unterschiedliche Lösungsansätze projektbezogen zu untersuchen, auch unter Berücksichtigung regenerativer Energiequellen. Neben dem Vergleich der voraussichtlichen Investitionskosten, sind die Betriebskosten wie zum Beispiel Energiekosten, Energiepreissteigerungen, Wartungskosten etc. zu berücksichtigen.

Die ELPLAN-Planungsleistungen umfassen den gesamten Bereich der technischen Gebäudeausrüstung. Komplettiert wird unsere ELPLAN-Dienstleistung durch unsere erfahrenen Mitarbeiter in der Bauleitung bzw. Bauüberwachung der integralen Gebäudetechnik.